Datum

Schlüsselwort

Maklerdienstleister ASG AssecuranzService meldet Insolvenz an

Maklerdienstleister ASG AssecuranzService meldet Insolvenz an

Geschrieben am: 30-04-2016

mit ASG AssekuranzService GmbH&Co. KG geht der nächste Maklerdienstleister vom Markt. Das Unternehmen aus Hettersheim hat Insolvenz angemeldet und ab sofort seine Tätigkeit eingestellt. Die firmeneigene Website der Servicegesellschaft ist mittlerweile außer Betrieb, seine Präsenz in sozialen Medien komplett abgestellt. Die Geschäftsführer Thorsten Hass und Walter Klein beabsichtigen offensichtlich keine Stellungnahme.

Es verwundert nicht, dass in dem Informationsvakuum gleich mehrere Interpretationen des Niedergangs von ASG AssecuranzService GmbH & Co. KG und der Internetplattform ASG24 in den Branchenmedien kursieren. Wurde dem Unternehmen der Vertrieb von S&K-Produkten, wo seit einigen Monaten die juristische Aufarbeitung vor einer Strafkammer des Landgerichtes Frankfurt läuft, zum Verhängnis? Oder waren es die zu hohen Kosten für unter anderem 60 Mitarbeiter im Innendienst? Als weitere Ursachen werden auch die schwierige wirtschaftliche Lage der gesamten Versicherungsbranche sowie fehlende Provisionen aus dem KV- und LVRG-geschorenen LV-Geschäft genannt (http://www.versicherungsbote.de/id/4840270/Maklerdienstleister-ASG-AssecuranzService-in-Insolvenz-Verwaltung/).

Fakt ist – bereits in 2014 wies die im Unternehmensregister hinterlegte Bilanz des Finanzdienstleisters ein Minus von fast 2 Millionen Euro auf. Es scheint daher eher, dass die Probleme des Unternehmens schleichender Natur waren und sich über Jahre hinweggezogen haben.

Ungeachtet der Ursachen muss ein solch lautloser Abschied der Servicegesellschaft sicherlich schmerzhaft für die rund 750 angebundenen Vermittler sein.

Bildquelle: shock / fotolia.com


Unsere Beiträge

Beitrag Verwirrte Wege zur Arbeit – was zählt als Arbeitsweg, wofür besteht Versicherungsschutz?

den gesetzlichen Unfallschutz genießen bekanntlich alle Arbeitnehmer in Deutschland während der sozialversicherungspflichtigen Arbeitszeiten sowie auf direkten Wegen zu und von der Arbeitsstelle. Die Frage die sich vor Allem in Verbindung mit den Wegeunfällen immer wieder stellt – wie direkt muss […]

Beitrag Volltrunkener Student überflutet ein Hochhaus – ein Fall für Privathaftpflichtversicherung?

brauchen junge Leute eine Privathaftpflichtversicherung? Unsere Antwort – unbedingt! Deutlich kann man am folgenden Beispiel machen. Nach einem durchzechten Abend möchte ein angeheiterter Student in seinem Apartment eine Dusche nehmen. Mitten im Prozess überkommt ihn eine Todesmüdigkeit und er schläft […]

Beitrag Dreiste Lüge führt zur Kündigung der Berufsunfähigkeitsversicherung

ein vermeintlicher Rollstuhlfahrer hat seine Krankheit aufwendig inszeniert um Leistungen aus seiner Berufsunfähigkeitsversicherung zu bekommen. Zu diesem Schluss kam der Versicherer nach einer planmäßigen Gesundheitsprüfung und kündigte den Vertrag fristlos. Das Oberlandesgericht Oldenburg hat den Versicherer kürzlich in seiner Entscheidung […]

Beitrag Rentnerin verunstaltet mutwillig ein Kreuzworträtsel-Kunstobjekt – muss Privathaftpflichtversicherung zahlen?

eine Schreckensnachricht hat Mitte des vergangenen Jahres die Kunstwelt erschüttert. Nein, es ist kein Meisterwerk gestohlen worden und auch kein Museum abgebrannt. Es ist lediglich die Collage des Fluxuskünstlers Arthur Köpcke mit dem abgebildeten Kreuzworträtsel, die unwesentlich beschädigt worden ist. […]

Datenschutz Impressum © Setana Finanz 2000-2016