Icon+49 (0)40 411 11 31- 0
Slide Bild
Slide Bild

Geschäftsversicherung – berufliche Risiken gezielt absichern

Die unternehmerische Selbständigkeit verbinden die Meisten mit der ökonomischen Unabhängigkeit, der persönlichen Selbstbestimmung und den unbegrenzten Erfolgsaussichten. Jedoch trägt ein Unternehmer auch das volle wirtschaftliche Risiko seiner Tätigkeit allein. Der Selbständige muss stets alle Störungen des laufenden Betriebes, wie z. B. Lieferverzug oder Mitarbeiterausfall, im Blick
behalten um diesen möglichst zeitnah entgegenzuwirken.

Kommt es z. B. durch Naturereignisse, Diebstahl oder menschliches Versagen zu einem Schaden, so kann dies hohe Kosten verursachen. Ist der Unternehmer dagegen nicht ausreichend abgesichert, dann könnte der finanzielle Ruin die Folge sein.

In vielen Branchen wäre es kaum denkbar, den Betrieb ohne einen geeigneten Versicherungsschutz zu führen. Transportunternehmen zum Beispiel lassen sich das transportierende Gut stets versichern, um nicht auf eventuellen Ausfallkosten sitzen zu bleiben. Welche Versicherungsverträge ein Unternehmer abschließen sollte, bedarf stets einer individuellen Analyse. Schließlich hat jedes Unternehmen andere Bedürfnisse. Der Versicherungsschutz sollte sich daher immer am jeweiligen Geschäftsfeld des Betriebes orientieren.

Genau so vielfältig, wie Unternehmensarten selbst, sind auch die Konzepte zu deren
Absicherung. Viele davon beinhalten folgende wichtige Sparten:

  • Betriebshaftpflichtversicherung

  • Betriebsinhaltsversicherung

  • Betriebsunterbrechungsversicherung

  • Maschinen- / Elektronikversicherung

  • Transportversicherung

  • Verkehrshaftungsversicherung

  • Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

  • usw.

Egal, ob der Unternehmer gerade am Anfang seiner Selbstständigkeit steht oder einen gestandenen Betrieb führt, der richtige Versicherungsschutz ist immer ein wichtiges Thema. Um negative Überraschungen im Schadenfall vorzubeugen, sollte die kompetente Beratung eines Versicherungsprofis in Anspruch genommen werden.

 

 

 

Unsere Beiträge

Beitrag Verwirrte Wege zur Arbeit – was zählt als Arbeitsweg, wofür besteht Versicherungsschutz?

den gesetzlichen Unfallschutz genießen bekanntlich alle Arbeitnehmer in Deutschland während der sozialversicherungspflichtigen Arbeitszeiten sowie auf direkten Wegen zu und von der Arbeitsstelle. Die Frage die sich vor Allem in Verbindung mit den Wegeunfällen immer wieder stellt – wie direkt muss […]

Beitrag Volltrunkener Student überflutet ein Hochhaus – ein Fall für Privathaftpflichtversicherung?

brauchen junge Leute eine Privathaftpflichtversicherung? Unsere Antwort – unbedingt! Deutlich kann man am folgenden Beispiel machen. Nach einem durchzechten Abend möchte ein angeheiterter Student in seinem Apartment eine Dusche nehmen. Mitten im Prozess überkommt ihn eine Todesmüdigkeit und er schläft […]

Beitrag Dreiste Lüge führt zur Kündigung der Berufsunfähigkeitsversicherung

ein vermeintlicher Rollstuhlfahrer hat seine Krankheit aufwendig inszeniert um Leistungen aus seiner Berufsunfähigkeitsversicherung zu bekommen. Zu diesem Schluss kam der Versicherer nach einer planmäßigen Gesundheitsprüfung und kündigte den Vertrag fristlos. Das Oberlandesgericht Oldenburg hat den Versicherer kürzlich in seiner Entscheidung […]

Beitrag Rentnerin verunstaltet mutwillig ein Kreuzworträtsel-Kunstobjekt – muss Privathaftpflichtversicherung zahlen?

eine Schreckensnachricht hat Mitte des vergangenen Jahres die Kunstwelt erschüttert. Nein, es ist kein Meisterwerk gestohlen worden und auch kein Museum abgebrannt. Es ist lediglich die Collage des Fluxuskünstlers Arthur Köpcke mit dem abgebildeten Kreuzworträtsel, die unwesentlich beschädigt worden ist. […]

Icon

Kontaktdaten

Setana Finanz Vermittlungs GmbH
Weidenbaumsweg 139
21035 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 411 11 31- 0
Fax: +49 (0)40 411 11 31- 20
E-Mail post@setana.de

Icon

Sitemap

Datenschutz Impressum © Setana Finanz 2000-2016