Icon+49 (0)40 411 11 31- 0
Slide Bild
Slide Bild

Lebensversicherung – bevorzugter Hinterbliebenenschutz, finanzielle Familienabsicherung und beliebte Altersvorsorge

Die Absicherung mit einer Lebensversicherung umfasst eine Vielzahl von verschiedenen Möglichkeiten. Die Motivationen zum Abschluss einer solchen Versicherung sind zahlreich. Hier sind nur einige Beispiele dafür:

  • Altersvorsorge

  • Deckung von Bestattungskosten

  • Absicherung von Hinterbliebenen

  • Sicherung eines Kredites oder einer Hypothek

  • Hypothekentilgung

  • Vermögensbildung

  • Arbeitnehmerversorgung

  • Nutzung der Steuervorteile

  • Erhalt einer Rente im Falle der Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit

  • Unternehmenserhalt beim Tode eines Gesellschafters

  • Beschaffung vom „Startkapital“ für Berufsausbildung oder Heirat der Kinder

 

Durch eine begünstigte steuerliche Behandlung erfreut sich die kapitalbildende Lebensversicherung großer Beliebtheit. Hierbei wird eine Kapitalauszahlung beim Erreichen des Vertragsablaufes festgelegt.

Im Gegensatz dazu bietet die Risikolebensversicherung keine nennenswerte Kapitalbildung und dient ausschließlich zur finanziellen Absicherung der Hinterbliebenen im Todesfall.

Die optimale Ergänzung der gesetzlichen Rente erreicht man durch eine zusätzliche freiwillige Rentenversicherung. Einige Arten davon werden staatlich gefördert (Riester- oder Rürup- Rente).

Beim plötzlichen Eintreten einer schweren Krankheit können die Existenz und die Versorgung der Familie durch eine Lebensversicherung auf den Krankheitsfall gesichert werden.

Sollte aber auch der schlimmst erdenkliche Fall eines Todes eintreten, so werden durch eine Sterbegeldversicherung die Bestattungskosten abgedeckt.

Ausgesprochen beliebt ist auch die Beruf- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung. Hierbei ist ein früher Eintrittstermin anzustreben, da dadurch ein höheres Sparergebnis erzielt wird.

 

Unsere Beiträge

Beitrag Verwirrte Wege zur Arbeit – was zählt als Arbeitsweg, wofür besteht Versicherungsschutz?

den gesetzlichen Unfallschutz genießen bekanntlich alle Arbeitnehmer in Deutschland während der sozialversicherungspflichtigen Arbeitszeiten sowie auf direkten Wegen zu und von der Arbeitsstelle. Die Frage die sich vor Allem in Verbindung mit den Wegeunfällen immer wieder stellt – wie direkt muss […]

Beitrag Volltrunkener Student überflutet ein Hochhaus – ein Fall für Privathaftpflichtversicherung?

brauchen junge Leute eine Privathaftpflichtversicherung? Unsere Antwort – unbedingt! Deutlich kann man am folgenden Beispiel machen. Nach einem durchzechten Abend möchte ein angeheiterter Student in seinem Apartment eine Dusche nehmen. Mitten im Prozess überkommt ihn eine Todesmüdigkeit und er schläft […]

Beitrag Dreiste Lüge führt zur Kündigung der Berufsunfähigkeitsversicherung

ein vermeintlicher Rollstuhlfahrer hat seine Krankheit aufwendig inszeniert um Leistungen aus seiner Berufsunfähigkeitsversicherung zu bekommen. Zu diesem Schluss kam der Versicherer nach einer planmäßigen Gesundheitsprüfung und kündigte den Vertrag fristlos. Das Oberlandesgericht Oldenburg hat den Versicherer kürzlich in seiner Entscheidung […]

Beitrag Rentnerin verunstaltet mutwillig ein Kreuzworträtsel-Kunstobjekt – muss Privathaftpflichtversicherung zahlen?

eine Schreckensnachricht hat Mitte des vergangenen Jahres die Kunstwelt erschüttert. Nein, es ist kein Meisterwerk gestohlen worden und auch kein Museum abgebrannt. Es ist lediglich die Collage des Fluxuskünstlers Arthur Köpcke mit dem abgebildeten Kreuzworträtsel, die unwesentlich beschädigt worden ist. […]

Icon

Kontaktdaten

Setana Finanz Vermittlungs GmbH
Weidenbaumsweg 139
21035 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 411 11 31- 0
Fax: +49 (0)40 411 11 31- 20
E-Mail post@setana.de

Icon

Sitemap

Datenschutz Impressum © Setana Finanz 2000-2016