Datum

Schlüsselwort

Kautionsversicherung in nur 2 Minuten erklärt

Kautionsversicherung in nur 2 Minuten erklärt

Geschrieben am: 10-04-2016

sie scheint die neue Trendsparte der Assekuranz zu sein – die Kautionsversicherung. Mehrere größere Versicherer werben derzeit gleichzeitig in ihren Frühjahrsroadshows mit den Kautions- und Bürgschaftsprodukten bei den freien Maklern. Gründe dafür liegen offensichtlich in der positiven Entwicklung der Sparte in den letzten Jahren. Bei der aktuellen Schadenquote ist es kein Wunder, dass der neue Liebling der Versicherungswirtschaft Kautionsversicherung heißt. Die Schadenquote von 43,2% in 2014 (GDV-Angaben für Kredit-, Kautions-, Vertrauensschadenversicherung 2015) ist die niedrigste im Vergleich zu den übrigen Zweigen der Schaden- und Unfallversicherung.

Aber auch für die freien Makler birgt die Sparte viele Vorteile. Sie ist einfach in der Vermittlung, weil sie das Grundbedürfnis eines jeden Gewerbetreibenden nach Liquidität abdeckt. Nach einmaligem Abschluss generiert sie in Folgejahren zusätzliche Provisionsmehreinnahmen für den Makler ohne seine Mitwirkung. Durch die Kautionsversicherung verschafft der Makler seinem Gewerbekunden einen zusätzlichen finanziellen Rahmen und kann im Gegenzug mit der Vermittlung von weiteren Geschäftsversicherungen rechnen. Zudem ist die Kautionsversicherung ein quasi-Bankprodukt und erhöht in Augen des Kunden die Professionalität des Vermittlers.

Bei dieser Win-win-Situation gab es bisher nur einen Stolperstein – das Produkt Kautionsversicherung ist für viele Makler neu und aus deren Sicht zu kompliziert. Dass die Kautionsversicherung in Wirklichkeit sehr simpel ist zeigt der Film hinter diesem Link https://entry.axa.de/extranet-makler/pb/Kautionsversicherung. In nur ca. zwei Minuten erklärt die Animation die Funktion der Sparte und den Nutzen für die Unternehmer. Bei Interesse des Kunden stehen Ihnen die Mitarbeiter des Versicherers für alle weiteren Fragen zur Verfügung. Die Angebote erfolgen meist schnell und sind leicht verständlich.

Bildquelle: Alexander Raths / fotolia.com


Unsere Beiträge

Beitrag Verwirrte Wege zur Arbeit – was zählt als Arbeitsweg, wofür besteht Versicherungsschutz?

den gesetzlichen Unfallschutz genießen bekanntlich alle Arbeitnehmer in Deutschland während der sozialversicherungspflichtigen Arbeitszeiten sowie auf direkten Wegen zu und von der Arbeitsstelle. Die Frage die sich vor Allem in Verbindung mit den Wegeunfällen immer wieder stellt – wie direkt muss […]

Beitrag Volltrunkener Student überflutet ein Hochhaus – ein Fall für Privathaftpflichtversicherung?

brauchen junge Leute eine Privathaftpflichtversicherung? Unsere Antwort – unbedingt! Deutlich kann man am folgenden Beispiel machen. Nach einem durchzechten Abend möchte ein angeheiterter Student in seinem Apartment eine Dusche nehmen. Mitten im Prozess überkommt ihn eine Todesmüdigkeit und er schläft […]

Beitrag Dreiste Lüge führt zur Kündigung der Berufsunfähigkeitsversicherung

ein vermeintlicher Rollstuhlfahrer hat seine Krankheit aufwendig inszeniert um Leistungen aus seiner Berufsunfähigkeitsversicherung zu bekommen. Zu diesem Schluss kam der Versicherer nach einer planmäßigen Gesundheitsprüfung und kündigte den Vertrag fristlos. Das Oberlandesgericht Oldenburg hat den Versicherer kürzlich in seiner Entscheidung […]

Beitrag Rentnerin verunstaltet mutwillig ein Kreuzworträtsel-Kunstobjekt – muss Privathaftpflichtversicherung zahlen?

eine Schreckensnachricht hat Mitte des vergangenen Jahres die Kunstwelt erschüttert. Nein, es ist kein Meisterwerk gestohlen worden und auch kein Museum abgebrannt. Es ist lediglich die Collage des Fluxuskünstlers Arthur Köpcke mit dem abgebildeten Kreuzworträtsel, die unwesentlich beschädigt worden ist. […]

Datenschutz Impressum © Setana Finanz 2000-2016