Datum

Schlüsselwort

Dreiste Lüge führt zur Kündigung der Berufsunfähigkeitsversicherung

Dreiste Lüge führt zur Kündigung der Berufsunfähigkeitsversicherung

Geschrieben am: 01-05-2017

ein vermeintlicher Rollstuhlfahrer hat seine Krankheit aufwendig inszeniert um Leistungen aus seiner Berufsunfähigkeitsversicherung zu bekommen. Zu diesem Schluss kam der Versicherer nach einer planmäßigen Gesundheitsprüfung und kündigte den Vertrag fristlos. Das Oberlandesgericht Oldenburg hat den Versicherer kürzlich in seiner Entscheidung bestätigt.

Was hat den Versicherer und die Richter zu einer so harten Entscheidung bewegt? Die Hintergründe des Falls sind makaber.

Der Leistungsempfänger wurde von seinem BU-Versicherer zu einer planmäßigen Überprüfung des Gesundheitszustandes eingeladen. Der Mann ist in einem Rollstuhl erschienen und gab vor, starke Schmerzen zu haben. Dem Versicherungsmitarbeiter ist währen des Treffens allerdings der augenscheinlich sportlich-gestählte körperliche Zustand des Rollstuhlfahrers aufgefallen. Zum Verhängnis wurde dem Leistungsbezieher schließlich sein offensichtlich unüberwindbarer Drang zur Selbstdarstellung – während der nachfolgenden Recherchen im Internet fanden die Mitarbeiter des Versicherers zahlreiche Fotos des Mannes, auf denen er als erfolgreicher Marathonläufer posierte.

Endgültig überführt wurde der marathonlaufende Rollstuhlfahrer indem er dem Mitarbeiter eines vom Versicherer eingeschalteten Detektivbüros seine Dienstleistungen als Küchenbauer anbot. Hier geht es zur Pressemitteilung des OLG Oldenburg vom 20. 12. 2016.

Information am Rande: jährlich werden laut GDV-Statistik über 40.000 Anträge auf Leistungen aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung gestellt. In 77 Prozent der Fälle (gut 3 von 4 Anträgen) werden die Leistungsansprüche durch Versicherer anerkannt. Insgesamt schließen  jährlich rund 720.000 Berufstätige einen Vertrag zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung ab.

Bildquelle: bubutu / fotolia.com


Diese BU-Versicherer zeigen die beste Zahlungsmoral

Geschrieben am: 27-09-2015

der Beantragung einer Leistung aus der Berufsunfähigkeitsversicherung kommt meistens eine Notsituation des Kunden zuvor. Nun kommt es darauf an, wie schnell und unkompliziert der Versicherer seine Zahlungen erbringt. Das Ratinghaus Morgen&Morgen hat gravierende Unterschiede bei der Zahlungsmoral der Versicherer in der BU-Versicherung festgestellt. Damit der Kunde keinen Prozess um die ihm zustehende Versicherungsleistung führen muss, sollten sich die Makler bei ihren Empfehlungen an die BU-Versicherer mit den besten Leistungsquoten halten. Welche es sind, erfahren Sie aus dem Artikel im Anhang.


bester Multiriskversicherer

Geschrieben am: 09-11-2014

der beste Versicherer in der Kategorie unfallbasierte Multirisk-Policen heißt laut neuster Auswertung von Franke und Bornberg AXA! Und das hat gute Gründe. In der Existenzschutz-Police der AXA sind gleich vier Gefahren mit lebenslanger Rente versichert:

– Unfall
– Pflege
– Grundfähigkeiten
– Schwere Erkrankungen.

Der Beitrag richtet sich alleine nach dem Eintrittsalter und der Höhe der Monatsrente. Somit ist das Produkt gleichermaßen als ordentliche Unfall-/Pflege-Vorsorge für Jedermann aber auch als günstiger Ersatz für teure BU-Produkte speziell für Handwerker geeignet.

Beispiel: ein 30-jähriger Versicherungsnehmer würde für eine lebenslange Rentenleistung von 500,- EUR einen monatlichen Beitrag von lediglich 10,95 EUR bezahlen müssen (siehe Tabelle unten).
Beitragstabelle zur Existenzschutzversicherer der AXA
Aber auch weitere zahlreiche Highlights machen das Produkt zu einer klaren Empfehlung! (Multiriskversicherer)

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt Kunden und Makler aus ganz Deutschland schnell, unverbindlich und ohne Registrierung die aktuellsten Tarife zur Unfallversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-unfallversicherung/


BU-Absicherung wird stärker gefördert

Geschrieben am: 25-02-2014

die Gesetzgebung macht es den Versicherungsvermittlern wieder ein Mal einfacher, Kunden an die Vorsorgeprodukte heranzuführen. Seit Anfang des Jahres können selbständige Unternehmer ihre BU-Policen zu bis zu 100% steuerlich absetzen. Eine BU-Police ist somit ein wunderbares Mittel die Gewinne vor Steuern zu minimieren und gleichzeitig für eine existentiell wichtige Absicherung der Arbeitskraft (BU-Absicherung) zu sorgen. Sehen Sie dazu den Zeitungsartikel im Anhang. Denken Sie bitte vor allem an die Handwerker aus Ihrem Kundenbestand und sprechen sie auf das Thema aktiv an. „Sonst tut’s die Sparkasse!“.


Unsere Beiträge

Beitrag Verwirrte Wege zur Arbeit – was zählt als Arbeitsweg, wofür besteht Versicherungsschutz?

den gesetzlichen Unfallschutz genießen bekanntlich alle Arbeitnehmer in Deutschland während der sozialversicherungspflichtigen Arbeitszeiten sowie auf direkten Wegen zu und von der Arbeitsstelle. Die Frage die sich vor Allem in Verbindung mit den Wegeunfällen immer wieder stellt – wie direkt muss […]

Beitrag Volltrunkener Student überflutet ein Hochhaus – ein Fall für Privathaftpflichtversicherung?

brauchen junge Leute eine Privathaftpflichtversicherung? Unsere Antwort – unbedingt! Deutlich kann man am folgenden Beispiel machen. Nach einem durchzechten Abend möchte ein angeheiterter Student in seinem Apartment eine Dusche nehmen. Mitten im Prozess überkommt ihn eine Todesmüdigkeit und er schläft […]

Beitrag Dreiste Lüge führt zur Kündigung der Berufsunfähigkeitsversicherung

ein vermeintlicher Rollstuhlfahrer hat seine Krankheit aufwendig inszeniert um Leistungen aus seiner Berufsunfähigkeitsversicherung zu bekommen. Zu diesem Schluss kam der Versicherer nach einer planmäßigen Gesundheitsprüfung und kündigte den Vertrag fristlos. Das Oberlandesgericht Oldenburg hat den Versicherer kürzlich in seiner Entscheidung […]

Beitrag Rentnerin verunstaltet mutwillig ein Kreuzworträtsel-Kunstobjekt – muss Privathaftpflichtversicherung zahlen?

eine Schreckensnachricht hat Mitte des vergangenen Jahres die Kunstwelt erschüttert. Nein, es ist kein Meisterwerk gestohlen worden und auch kein Museum abgebrannt. Es ist lediglich die Collage des Fluxuskünstlers Arthur Köpcke mit dem abgebildeten Kreuzworträtsel, die unwesentlich beschädigt worden ist. […]

Datenschutz Impressum © Setana Finanz 2000-2016