Datum

Schlüsselwort

Stürmische Zeiten für Rechtsschutzversicherung

Stürmische Zeiten für Rechtsschutzversicherung

Geschrieben am: 08-04-2016

die turbulenten Zeiten in der Rechtsschutzversicherung schienen noch vor kurzem vorbei zu sein. Die Unsicherheit der Gesellschaften als Reaktion auf Kostenrechtsmodernisierungsgesetz und defizitäre Beitragseinnahmen konnte man in den letzten Jahren an unzähligen Tarifwechseln, manchmal mehrfach pro Jahr und pro Gesellschaft, deutlich ablesen. Zudem kamen häufige Sanierungsmaßnahmen in Beständen und verschärfte Annahmeregeln für Neuverträge. Das alles hat die Tariflandschaft der Rechtsschutzversicherer komplett durcheinandergewirbelt und die Arbeit für Makler in diesem Bereich um so schwieriger gemacht.

Ende 2015 konnte man ein leichtes Aufatmen in der Rechtsschutzsparte wahrnehmen. Die Gesellschaften hatten sich größtenteils mit neuen Tarifen und  innovativen Konzepten für die zukünftigen Herausforderungen gewappnet und erklärten ihre Beiträge fast einstimmig für stabil.

Nun folgt anscheinend die nächste Welle der Beitragsanpassungen. Der Grund – steigende Anwalts- und Gerichtskosten zum 01.05.2016. In der ursprünglichen Nachricht zu dieser E-Mail finden Sie die aktuelle Vertriebsinformation der ARAG zum Thema. Es bleibt also spannend im Rechtsschutz…

Die stets aktuellen Tarife zur Rechtsschutzversicherung können Sie unter folgendem Link vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rechtschutzversicherung/

Bildquelle: jro-grafik / fotolia.com


KFZ-Versicherung - worauf Vielfahrer achten sollten

KFZ-Versicherung – worauf Vielfahrer achten sollten

Geschrieben am: 27-12-2015

manche von uns können sich sicherlich noch an die KFZ-Versicherung vor der Deregulierung der Sparte in 1995 erinnern. Für die Berechnung eines Angebots benötigte ein Makler damals lediglich Regional- und Typklasse des zu versichernden Fahrzeugs sowie die SF-Klasse des Versicherungsnehmers. Seitdem bemühen sich die Versicherungsgesellschaften fortlaufend um möglichst individuelle Risikobewertung und Tarifkalkulation in der KFZ-Versicherung. Die Jagd nach „besten“ Risiken lässt die KFZ-Versicherer teils sehr hohe Rabatte für z.B. Wenigfahrer in ihre Tarife einkalkulieren. Kurioserweise sind die Verträge mit maximal 9.000 km Jahresfahrleistung  in den heutigen Versicherungsbeständen in deutlicher Überzahl. Den sich ergebenden Prämiendefizit lassen sich die KFZ-Versicherer durch die wenigen Vielfahrer kompensieren. Für diese Fahrergruppe sind erhebliche tarifliche Zuschläge in der KFZ-Versicherung üblich.

Worauf die Vielfahrer bei der Auswahl der richtigen KFZ-Versicherung achten sollten, können Sie im Artikel aus dem Anhang nachlesen. Folgende Versicherer haben die Tester durch ihre günstigen Prämien bei guten Leistungen überzeugt:

Rang

Gesellschaft

Tarif

Jahresbeitrag

1

Direct Line

Klassik

1.007 EUR

2

Huk24

Classic

1.096 EUR

3

DA direct

Komfort

1.159 EUR

4

AXA

mobil kompakt

1.178 EUR

5

Huk-Coburg

Classic

1.185 EUR

Teuerster Anbieter im Vergleich

1.830 EUR

Ein Versicherungsbüro in Hamburg bietet ihren Kunden und Maklern die Möglichkeit, schnell, unverbindlich und ohne Registrierung die aktuellen Tarife zur KFZ-Versicherung zu verglichen. Über folgenden Link geht’s zum Vergleichsrechner: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/

Bildquelle: peshkova / fotolia.com


Die Elementarschadenversicherung für Hausbesitzer bleibt in Deutschland vorerst keine Pflicht

Keine Pflichtversicherung gegen Elementarschäden – Makler sind gefragt

Geschrieben am: 20-12-2015

die Elementarschadenversicherung für Hausbesitzer bleibt in Deutschland vorerst keine Pflicht. Grund dafür seien europarechtliche Bedenken, wie es vom Vorsitzenden der Justizministerkonferenz im Juni 2015 hieß. Nichtsdestotrotz sind sich die Justizminister der Länder einig, dass staatliche Hilfen – etwa für Flutopfer – in der Zukunft davon abhängen werden, ob der Betroffene hinreichende Bemühungen unternommen hat, einen Schaden abzuwenden und sich zu zumutbaren Bedingungen versichern zu lassen. Mit anderen Worten – wer nichts unternommen hat, kann auch kein Geld vom Staat kassieren. Unterstützung bei Elementarschäden erfolgt demnach nur, wenn das Haus nicht versicherbar ist – und das trifft lediglich auf ca. 1% der Gebäude in Deutschland zu. Betroffen von der Regelung sind sowohl Privathaushalte als auch Gewerbebetriebe.

Das Risikobewusstsein der Hauseigentümer in Deutschland ist trotz der zahlreichen Medienberichten zu Hochwasser-Ereignissen zu gering. Zukünftig würde offensichtlich der Versicherungsmakler im Schadenfall unter Generalverdacht geraten, seinen Kunden unzureichend zu Elementargefahren beraten zu haben.

Unsere Empfehlung – beugen Sie die Haftungsfalle vor. Weisen Sie Ihre Kunden auf die o.g. Tatsachen auf. Bei größeren Beständen könnte ein Rundschreiben an Versicherungsnehmer mit Informationen zum Thema Abhilfe schaffen. Ein Rücksendeformular über die Kenntnisnahme vom Versicherungsnehmer würde Ihre Beratungsdokumentation optimal ergänzen.

Unser Versicherungsbüro in Hamburg erlaubt Kunden, Interessenten und Maklern über folgenden Link unverbindlich und ohne Registrierung die aktuellen Tarife zur Wohngebäudeversicherung zu vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-gebaeudeversicherung/

Bildquelle: Robert Kneschke / fotolia.com


Gleich 26 PKW`s, geladen auf einem Autoreisezug, wurden unterwegs von Lörrach nach Hamburg-Altona aufgebrochen und geplündert

Autozug-Mafia plündert 26 Autos

Geschrieben am: 13-12-2015

ein Verbrechen nach dem Szenario eines Western-Streifens spielte sich kürzlich mitten in Deutschland ab – ein fahrender Zug wurde ausgeraubt. Gleich 26 PKW`s, geladen auf einem Autoreisezug, wurden unterwegs von Lörrach nach Hamburg-Altona aufgebrochen und geplündert. Dabei haben die Ganoven zahlreiche Wertgegenstände von Reisenden erbeutet und konnten danach unbemerkt abziehen. Die Einzelheiten können Sie im Beitrag aus dem Anhang nachlesen.

Ähnlich ergeht es, nach Angaben der Polizei, immer öfter den Besuchern von Einkaufspassagen und  Shoppingmeilen in den deutschen Großstädten. In den Fokus von Verbrechern geraten Ladenbesucher mit vielen Einkaufstaschen oder teuren Einkäufen. Die Kriminellen verfolgen ihre Opfer heimlich bis zu Parkplätzen und beobachten sie beim Beladen von Fahrzeugen. Möchten die Autobesitzer noch weitere Einkäufe erledigen und gehen von ihren Fahrzeugen weg, dann schlagen die Gauner zu und brechen die Fahrzeuge meist innerhalb von wenigen Sekunden auf.

Oft melden die betroffenen Kunden die Schäden bei ihrer KFZ-Versicherung. Die Kasko übernimmt dann jedoch nur die eventuellen Schäden am Fahrzeug. Die gestohlenen Wertgegenstände, wie zum Beispiel Mobiltelefone, Notebooks, Taschen u.s.w., gehören nach Versicherungsbedingungen nicht zum Fahrzeugzubehör und werden typischerweise nicht ersetzt. Die einzig passende Deckung für solche Fälle kann, neben Reisegepäck- oder Autoinhaltsversicherung, die normale Hausratversicherung liefern. Einige der neuen Policen lassen spezielle Bausteine einschließen, die die Standarddeckung entsprechend ergänzen. Zum Beispiel der „Baustein Unterwegs“ von der AXA. Der Versicherungsschutz gilt hier unter anderem bei Diebstahl aus Kraftfahrzeugen (auch für Hausrat bei Fahrzeugtotalentwendung), Wohnanhängern, Dachboxen und Schiffskabinen/Zugabteilen, rund um die Uhr und weltweit, bis 1.500 EUR.

Ein Versicherungsbüro in Hamburg hat einen Weg gefunden, den Kunden seine Dienstleistungen gleichzeitig online und persönlich – anzubieten. Auf der Internetseite http://www.setana.de/ haben Kunden und Versicherungsmakler diverse Möglichkeiten, sich über Versicherungsprodukte zu informieren sowie unverbindlich und ohne Registrierung deren Preise und Leistungen zu vergleichen (zum Beispiel http://www.setana.de/hausratversicherung/). Die Fachspezialisten des Versicherungsbüros bekommen den getätigten Onlineabschluss eines Kunden automatisch als Vorgang vorgelegt und überprüfen den Vorgang vor der endgültigen Übermittlung an den Versicherer. So haben die Kunden eine zusätzliche Sicherheit und können sich später bei Fragen an die vertrauten Kundenbetreuer wenden.

Bildquelle: highwaystarz / fotolia.com


Studie über Wissen und Wünsche der Kunden zu KFZ-Versicherung

KFZ-Versicherte benötigen nach wie vor Beratung

Geschrieben am: 06-12-2015

das Marktforschungs- und Beratungsinstitut HEUTE UND MORGEN hat Ergebnisse seiner neuen Studie “Vertrieb von Kfz-Versicherungen: Wissen und Wünsche der Kunden unter der Lupe” veröffentlicht. Eckpunkte und einige Auszüge davon können Sie dem Anhang entnehmen.

Die Untersuchung konstatiert unter anderem eine grundsätzlich hohe Wechselbereitschaft der KFZ-Versicherten in Deutschland. 73% der Versicherten könnten sich demnach vorstellen bei einem günstigen Angebot den Versicherer zu wechseln. Dabei haben in den letzten 5 Jahren lediglich 47% der Befragten KFZ-Tarife verglichen, anschließend ihrer Wechselbereitschaft nachgegangen und den Versichererwechsel auch tatsächlich vollbracht. Davon haben 28% nur ein Mal den Anbieter gewechselt und blieben dem neuen seitdem treu. 84% der Versicherungsnehmer gaben die Beitragsersparnis als Hauptgrund für den Wechsel an. Aber auch Leistungsunterschiede zählen zu den gewichtigen Gründen für den Wechsel, das teilten 27% der Befragten mit.

Der bemerkenswerte Teil der Studie widmet sich dem Wissensstand der Bundesbürger zur KFZ-Versicherung. Dieser ist trotz hoher Verbreitung und Alltagsrelevanz dieses Sparte als nur „mäßig“ bewertet worden. Viele KFZ-Versicherte können demnach nur ungenau zwischen den einzelnen Deckungsarten (KFZ-Haftpflicht, Teil- und Vollkasko) unterscheiden. Die Leistungen der KFZ-Versicherung können von den Versicherten allgemein kaum nach o.g. Sparten unterteilt werden – welche Leistung, zum Beispiel, von Teil- und welche von Vollkasko erbracht werden. Auch der Leistungsumfang von KFZ-Policen wird von KFZ-Kunden gerne mal über- oder unterschätzt.

Die Ergebnisse der Studie lassen folgende Feststellung zu – gemessen an persönlichen Vorstellungen der Versicherten in Bezug auf KFZ-Versicherung, sind viele davon derzeit entweder über- oder unterversichert. Viele von solchen „falschen“ Versicherungspolicen können erhebliche finanzielle Einbussen für KFZ- Kunden im Leistungsfall mit sich bringen. Bei Vergleichen von KFZ-Tarifen orientieren sich die meisten Kunden auf die günstigen Prämien. Die leitenden Experten der Studie sind der Meinung, dass alleine bessere Information und Beratung diese Situation verbessern können.

Ein Versicherungsbüro in Hamburg hat einen Weg gefunden ihre Dienstleistungen über beide Kanäle – digital und persönlich – den Kunden anzubieten. Auf der Internetseite http://www.setana.de haben die Versicherungsnehmer und Interessenten diverse Möglichkeiten sich über Versicherungsprodukte zu informieren sowie unverbindlich und ohne Registrierung deren Preise und Leistungen zu vergleichen (zum Beispiel http://www.setana.de/rund-ums-auto). Auch Onlineabschlüsse aus allen Vergleichsrechnern des Versicherungsspezialisten heraus sind einfach und kundenfreundlich gestaltet. Die Fachspezialisten des Versicherungsbüros bekommen jeden getätigten Onlineabschluss eines Kunden automatisch als Vorgang vorgelegt und überprüfen es noch ein Mal vor der endgültigen Übermittlung an den Versicherer. So haben die Kunden eine zusätzliche Sicherheit beim Vertragsabschluss alles richtig gemacht zu haben und können sich später an die vertrauten Spezialisten aus dem Innendienst des hamburgischen Versicherungsvermittlers persönlich zu wenden http://www.setana.de/ueber-uns.

Bildquelle: JorgeAlejandro / fotolia.com


Autohersteller contra Versicherer

Autohersteller contra Versicherer

Geschrieben am: 29-11-2015

im Anhang finden Sie einen Artikel über die neuen Trends in der KFZ-Versicherung. Zugegeben, es ist eine ordentliche Portion an Lesestoff. Angesichts der zahlreichen, gleichzeitig stattfindenden, Entwicklungen in der Sparte  kann die Lektüre jedoch durchaus als zusammenfassend betrachtet werden und ist, aus unserer Sicht, absolut lesenswert.

Der Schwerpunkt des Beitrags liegt bei Telematik-Tarifen. Die ersten Gesellschaften, wie AXA und VHV,  kommen mit ihren Telematik-Tarifen bereits zum 01.01.2016 an den Start. Die Akzeptanz der Kunden für die neue Technologien der Versicherer  ist, aus unserer Sicht, aktuell recht gering. Nur wenige Kunden wären heute bereit, eine Vorrichtung in ihr Fahrzeug installieren zu lassen, die ihr Verhalten im Straßenverkehr kontrollieren und zur Auswertung durch Dritte weitergeben würde. Die aktuellen Diskussionen in den Massenmedien rund um elektronische Datenspeicherung und -verwendung bestärken die Verbraucher in ihrer überwiegend ablehnender Haltung gegenüber solchen Datenerhebungen sicherlich noch zusätzlich. Man dürfte sich sicher sein, dass die Versicherer in ihren internen Studien und Umfragen selbst zu den gleichen Erkenntnissen gekommen sind.

Und dennoch tätigen die Gesellschaften weiterhin erhebliche Investitionen in die neue Technik. Der Grund dafür könnte in der bevorstehenden Einführung vom eCall (emergency call) -System für Kraftfahrzeuge liegen, das ab dem 31.03.2018 verpflichtend in alle neuen Modelle von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen eingebaut werden muss. Bis heute sind viele Fragen um den Umfang und die Verfügung  über die Daten nicht geklärt. Fakt ist – die Autohersteller werden dann in den Besitz von Daten kommen, die sie anschließend für eigenen Schadenmanagement verwenden könnten. Die geschädigten Fahrzeuge würden dann vorbei an aufwendig aufgebauten Partnerwerkstattnetzwerke der Versicherer geleitet werden. Steigende Schadenquoten bei Versicherungsgesellschaften wären die Folge. Mit den neuen Telematik-Tarifen möchten die Versicherer die Herren über die Daten bleiben und das Feld nicht kampflos den Autoherstellern überlassen.

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt ihre Kunden und Makler über folgenden Link schnell, unverbindlich und ohne Registrierung die neusten Tarife zur KFZ-Versicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-Auto/

Bildquelle: adam121 / fotolia.com


Frauen können bei Autoversicherung mehr sparen

Frauen können bei Autoversicherung mehr sparen

Geschrieben am: 22-11-2015

solche Meldungen bestärken die verbreiteten Klischees rund um Geschlechterrollen im Auto: September 2015, an der Polizeistation 12 in der Maxvorstadt erstattet eine 29-jährige Angestellte eine Anzeige gegen unbekannt wegen Unfallflucht. Die Beamten bestehen auf der Besichtigung des beschädigten BMW. Die Frau willigt nur ungerne ein. Es stellt sich heraus, dass die Spuren am Auto nicht von einem fremden Fahrzeug stammen können, sondern von einem Straßenschild oder einer Wand. Erst nach der ausgiebigen Belehrung durch die Polizeibeamten gibt die Frau zu, das Fahrzeug selbst beim Parken in einer Tiefgarage beschädigt zu haben. Jetzt muss sie sich wegen Verdacht des Vortäuschens einer Straftat verantworten.

Vollständiger Artikel hier: http://www.tz.de/muenchen/stadt/maxvorstadt-ort43329/obwohl-schaden-selbst-verursacht-hat-frau-taeuscht-unfallflucht-vor-meta-5555793.html

Echt dumm gelaufen! Leider offenbart der Beitrag keine Hintergründe der Tat. Eine Ersatzleistung von einem flüchtigen Dritten kann die Frau ja nicht beabsichtigt haben, denn es keinen solchen gab. Für eine Schadenregulierung durch die eigene KFZ-Versicherung wäre eine Anzeige beim Versicherer völlig ausreichend. Eigenverschuldete Schäden sind durch den Vollkaskoschutz als Standard abgedeckt.

Ist hier vielleicht ein Lebenspartner im Spiel, für den der geliebte BMW wichtiger sein könnte, als der Familiensegen? Sollte der Polizeibericht vielleicht, nach Überlegungen der Frau, ihre Unschuld an den Dellen am Familienfahrzeug beweisen…?

Und noch etwas zu Klischees. Folgende Statistik könnte für männliche Fahrer interessant sein, die von der Vorherrschaft des starken Geschlechts am Lenkrad überzeugt sind: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/versichern-und-schuetzen/frauen-koennen-bei-autoversicherung-mehr-sparen-13917866.html

Vor dem Start der ersten Telematik-Tarife in der KFZ-Versicherung zum 01.01.2016 gab es Auswertungen von den eingebauten Boxen zur Messung des Fahrverhaltens in der Testgruppe. Demnach hätten 75% der Frauen die für die ermäßigte Versicherungsprämie ausreichende Punkteanzahl erreicht. Bei den Männern waren es nur 65%.

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt über folgenden Link ihre Kunden und kooperierende Makler schnell, unverbindlich und ohne Registrierung die aktuellen Tarife zur KFZ-Versicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-Auto/

Bildquelle: pathdoc / fotolia.com


Zwei Autofahrer nach einem Verkehrsunfall

Richtiges Verhalten beim Verkehrsunfall

Geschrieben am: 01-11-2015

einen kühlen Kopf zu behalten fällt den Beteiligten in einem Verkehrsunfall oft schwer. Dabei kann das richtige Vorgehen unmittelbar nach dem Unfall entscheidend für die korrekte Schadenregulierung durch die Versicherer werden. Für den Geschädigten ist es darüber hinaus ganz wichtig zu wissen, welche Ansprüche er beim gegnerischen Autoversicherer durchsetzen kann. Zum Beispiel Kosten für eigenen Anwalt und Gutachter, Aufwendungen für notwendige Telefonate und Ersatzfahrzeug, Wertminderung des Fahrzeugs durch den Unfall können in der Schadenanzeige zusätzlich zu den eigentlichen Autoreparaturkosten deklariert werden. Das und vieles mehr können Sie im Artikel im Anhang nachlesen. Einen Rechtsbeistand bei ungeklärten Sachverhalten in Verkehrsunfällen garantiert eine Rechtsschutzversicherung.

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt ihre Kunden und Makler einfach, unverbindlich und ohne Registrierung aktuelle Tarife zur Rechtsschutzversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rechtschutzversicherung/

Bildquelle: Monkey Business / fotolia.com


Check24 vor Gericht

Vergleichsportal Check24 vor Gericht

Geschrieben am: 11-10-2015

deutsche Versicherungsmakler sehen sich zunehmend einer starken Konkurrenz durch online Vergleichsportale, vor allem in der Kfz-Versicherung, ausgesetzt. Dass sich die Vergleichsplattformen unfairer Mittel bedienen witterte der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute, Michael H. Heinz, schon lange. Die Vorwürfe des Branchenvertreters mündeten nun in einer Klage gegen Vergleichsportal Check24 beim Landgericht München (Artikel dazu – im Anhang). Wir sind auf den Ausgang des Verfahrens gespannt und bleiben an der Geschichte dran.

Unter folgendem Link können Sie die aktuellen Tarife zur KFZ-Versicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/

Bildquelle: Marco2811 / fotolia.com


Vier Katzen zu viel für den Haftpflicht-Versicherer

Geschrieben am: 16-08-2015

die Grenzen der Versicherbarkeit musste im aktuellen Fall (siehe Anhang) ein Tierliebhaber erfahren. OLG Hamm urteilte, dass vier Katzen in einer Wohnung eine „übermäßige Beanspruchung der Mietsache“ sei und gab somit dem Versicherer recht.

Der Fall zeigt noch ein Mal deutlich, dass nicht alles was per Bedingungswerk nicht ausgeschlossen ist, auch automatisch im Versicherungsschutz eingeschlossen ist.

Die neusten Tarife zur privaten Haftpflicht-Versicherung lässt ein Versicherungsbüro in Hamburg ihre Kunden und Makler über folgenden Link vergleichen: http://www.setana.de/list-private-haftpflichtversicherung/


KFZ-Versicherung – Telematik boomt

Geschrieben am: 09-08-2015

Überwachung von Menschen durch moderne Technik ist eins der meist diskutierten Themen in der aktuellen Medienlandschaft. Und das zurecht, denn die geheime Nutzung von technischen Mitteln zur unerlaubten Beobachtung von Mitmenschen ist mit Verletzung von deren Grundrechten eng verbunden. Anders kann es sich allerdings verhalten, wenn die moderne Technik mit Erlaubnis von Beobachtenden zu seiner Sicherheit oder seinem Wohlstand beiträgt (Telematik). Unter folgendem Link können Sie, beispielhaft, über einen Einsatzgebiet nachlesen, der die KFZ-Versicherung in den nächsten Jahren nachhaltig verändern könnte:

http://www.versicherungsjournal.de/versicherungen-und-finanzen/kfz-versicherung-telematik-boomt-122847.php?vc=emailempfehlung

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt ihre Kunden und Makler unverbindlich, schnell und ohne Registrierung stets die neusten Tarife zur KFZ-Versicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


MotorComfort – die neue Reparaturkostenversicherung von KRAVAG

Geschrieben am: 03-08-2015

die KRAVAG-ALLGEMEINE Versicherungs-AG startet ein neues Produkt in der KFZ-Sparte – die MotorComfort-Versicherung (= Reparaturkostenversicherung). Mit dem zusätzlichen Baustein zur Vollkasko-Versicherung erweitert der Versicherer den Versicherungsschutz nun auch auf die Defekte an Motor, Getriebe und Kraftübertragung ohne vorherige Einwirkung von Außen (=Unfall). Somit kann das Produkt als günstige Alternative zu meist viel teureren Garantieverträgen von Autoherstellern angeboten werden. Mehr dazu lesen Sie bitte im Anhang.

Über folgenden Link lässt ein Versicherungsbüro in Hamburg Ihre Kunden und Makler aus ganz Deutschland schnell, unverbindlich und ohne Registrierung die aktuellen Tarife zur Kraftfahrtversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


Vergleichstabelle zur Rechtsschutzversicherung

Geschrieben am: 22-06-2015

die Rechtsschutzversicherung blieb auch in 2014 unvermindert einem hohen Druck ausgesetzt. Grund dafür ist der Anstieg von zu zahlenden Leistungen von acht Prozent aufgrund des 2013 verabschiedeten Kostenrechtsmodernisierungsgesetzes. Die Versicherer suchen aktuell nach Auswegen aus der Defizitlage und bringen fast zeitgleich neue Tarife auf den Markt. Für einen Maklerbetrieb ist es dabei oft schwierig eine Übersicht zu behalten.

Wir haben eine Beitragstabelle mit gängigen Rechtsschutz-Kombinationen für unsere internen Zwecke erstellt, die wir auch Ihnen hilfsweise zur Verfügung stellen möchten (siehe Anhang).

Über folgenden Link lässt ein Versicherungsbüro in Hamburg ihre Kunden und Makler schnell, unverbindlich und ohne Registrierung stets die aktuellen Tarife zur Rechtsschutzversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rechtschutzversicherung/


Autoversicherung: Autoversicherung: wer hat Schuld, wenn der Blinkende nicht abbiegt

Geschrieben am: 14-06-2015

eine fast alltägliche Situation im Straßenverkehr – nach einem Spurwechsel bleibt der Blinker unbemerkt eingeschaltet. Dass daraus ein Unfall entstehen kann, schildert der Beispiel aus dem Anhang zu dieser Nachricht. Die Schuldfrage hat das Oberlandesgericht Dresden in 2014 entschieden. Demnach begründet das Einsetzen des Blinkers alleine noch keine Absicht zum Abbiegen (Blinkende). Mehr dazu lesen Sie bitte im Artikel.

Die aktuellsten Tarife zur Autoversicherung lässt ein Versicherungsbüro in Hamburg ihre Kunden und Makler ganz einfach, unverbindlich und ohne Registrierung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


Autoversicherung: kleine Klausel, große Wirkung (Verzicht auf Einrede der groben Fahrlässigkeit)

Geschrieben am: 07-06-2015

die Straßenverkehrsordnung und auch zahlreiche andere Regelwerke geben den Rahmen für das korrekte Verhalten am Steuer recht deutlich vor. Nichts desto trotz bleibt auch hier eine Grauzone, die vom Fall zu Fall und durch unterschiedliche Auslegungen von solchen Begriffen wie „einfache Fahrlässigkeit“ oder „grobe Fahrlässigkeit“ geprägt wird. Der Unterschied kann manchmal sehr fein sein, und dabei dennoch enorme finanzielle Folgen für den Fahrzeugbesitzer mit sich bringen. Für den Versicherungsschutz in solchen Fällen ist die Klausel „Verzicht auf Einrede der groben Fahrlässigkeit“ ausschlaggebend.

Im Anhang finden Sie einen interessanten Artikel zu diesem Thema.

Über folgenden Link lässt ein Versicherungsbüro in Hamburg Kunden und Makler in kürzester Zeit, unverbindlich und ohne Registrierung die aktuellen Tarife zur Autoversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


Berufsunfähigkeitsversicherung – die unzureichende Absicherung liegt am Vermittler

Geschrieben am: 10-05-2015

der Vertrieb von BU-Produkten stockt gerade im ganzen Markt aus vielerlei Gründen. Einige davon liegen in der allgemeinen Marktlage, Kundenverhalten oder Produktspezifika. Aber auch die verhaltene Bereitschaft der Versicherungsvermittler zum Verkauf von BU-Policen zählt laut Artikel zu den Ursachen.

Beachtenswert sind ebenfalls die beschriebenen Möglichkeiten zu Beitragsreduzierung in der Sparte.

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt über folgenden Link ihre Kunden und Makler schnell, unverbindlich und ohne Registrierung Bedingungswerke diverser Versicherungen zur Berufsunfähigkeitsversicherung vergleichen: http://www.setana.de/lebensversicherung/


Autoschutzbriefe: Autoversicherer meist billiger als der ADAC

Geschrieben am: 26-04-2015

unter Pannenhelfern trumpft ADAC bekanntermaßen mit der stärksten Präsenz auf. Dass Autoschutzbriefe vollwertige und günstige Alternativen dazu liefern, zeigt der Artikel im Anhang.

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt Kunden und Makler unkompliziert, unverbindlich und ohne Registrierung die neusten Tarife zur KFZ-Versicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


Was ändert sich für Autofahrer in 2015

Geschrieben am: 29-03-2015

in 2015 warten auf Autofahrer zahlreiche Änderungen, angefangen von Abgasnormen bis hin zu Kurzkennzeichen. Welche es nun im Einzelnen sind können Sie unter folgendem Link nachlesen:

http://www.zdf.de/volle-kanne/2015-welche-aenderungen-gibt-es-fuer-autofahrer-36173778.html

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt Kunden und Makler schnell, unverbindlich und ohne Registrierung über folgenden Link die aktuellen Tarife zur Kfz-Versicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


Hier parkt ein Mercedes auf einem Polo

Geschrieben am: 16-03-2015

ein Parkschaden ist eine der häufigsten Unfallarten im Straßenverkehr. Meist bleibt es bei kleinen Dellen an Autotüren oder zerkratzten Stoßstangen Es kann aber auch anders kommen… Lesen Sie dazu mehr im Artikel im Anhang.

Über folgenden Link lässt ein Versicherungsbüro in Hamburg ihre Kunden und Makler schnell, unverbindlich und ohne Registrierung die aktuellsten Tarife zur Autoversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


Kämpfen lohnt sich – wenn die Rechtsschutzversicherung nicht zahlt

Geschrieben am: 24-02-2015

wir haben einen Artikel gefunden, der auch für Sie interessant sein könnte (siehe Anhang). Darin geht es um die verbreitetsten Begründungen, mit denen die Rechtsschutzversicherer Leistungsfälle ablehnen, und Methoden, wie Sie und Ihre Kunden dagegen vorgehen können.

Die aktuellen Tarife zur Rechtsschutzversicherung lässt ihre Kunden und Makler ein Versicherungsbüro in Hamburg schnell, unverbindlich und ohne Registrierung über folgenden Link vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rechtschutzversicherung/


KFZ-Versicherung – Teilkasko zahlt nicht bei Verschleiß

Geschrieben am: 15-02-2015

nicht jeder Glasbuch ist gleich ein Fall für die Teilkaskoversicherung (Teilkasko). Deutlich wurde es aus dem aktuellen Gerichtsentscheid. Im vorliegenden Fall hatte der Versicherer Recht bekommen, nachdem er eine Entschädigung für eine 14 Jahre alte Heckscheibe abgelehnt hat. Die Einzelheiten dazu können Sie im Artikel im Anhang nachlesen.

Über folgenden Link lässt ein Versicherungsbüro in Hamburg Kunden und Makler schnell, unverbindlich und ohne Registrierung aktuelle Tarife zur KFZ-Versicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


KFZ-Versicherung – Trend zur schlechten Schadenregulierung

Geschrieben am: 08-02-2015

Verkehrsanwälte stellen einen Trend zur schlechten Schadenregulierung in der Kraftfahrtversicherung fest. Im Mittelpunkt der Auseinandersetzungen stehen oft Tarife mit Werkstattbindung. Die Einzelheiten dazu können Sie im Artikel (siehe Anhang) nachlesen.

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt über folgenden Link ihre Kunden und Makler schnell, unverbindlich und ohne Registrierung die aktuellen Tarife zur KFZ-Versicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


Das sind die besten PKV-Tarife

Geschrieben am: 28-12-2014

das Deutsche Finanz-Service Institut hat die Vollkostentarife der privaten Krankenversicherer untersucht. Die Tarifreihe Vital von der AXA bekam zusammen mit sechs anderen die Bestnote. Die Ratingsliste der PKV-Tarife finden Sie im Anhang.

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt Kunden und Makler schnell, unkompliziert und ohne Registrierung die aktuellen Tarife zur Krankenversicherung vergleichen: http://www.setana.de/list-private-krankenversicherung/


Verkehrssicherheit: mit der App für Autofahrer zum besseren Fahrstil

Geschrieben am: 17-12-2014

heute haben wir mal etwas praktisches für Sie. Es handelt sich um eine kostenlose App für Autofahrer mit der man sein Fahrverhalten spielerisch analysieren und verbessern kann (siehe Anhang). Als Zusatzeffekt kann der ewige Streit zwischen Geschlechtern um die Überlegenheit am Steuer nun ganz simpel gelöst werden – einfach die App für sich und den Lebenspartner (angenommen zwei Autos in der Familie und Hetero-Ehe) downloaden und Abends die Punkte zählen.

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt über folgenden Link ihre Kunden und Makler schnell, unverbindlich und ohne Registrierung die aktuellen Tarife zur KFZ-Versicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


Finger Abgetrennt – versuchter Betrug am Unfallversicherer

Geschrieben am: 16-11-2014

den Versicherungsbetrug gibt es in unterschiedlichen Dimensionen – vom kaputten Mobiltelefon als Vorwand für ein neues Model des selben bis hin zu gestellten Autoschäden. Im vorbenannten Fall geht es um vieles Mehr als nur Sachbeschädigungen. Der Anspruchsteller hat sich offensichtlich mutwillig erhebliche Körperverletzungen zugeführt einzig um Versicherungsleistung zu erlangen. Ärgerlich für ihn – der versuchte Betrug wurde aufgedeckt. Wenn man an die Folgen des Vergehens denkt, kann man sogar Mitleid mit dem Pechvogel bekommen…

Über folgenden Link lässt ein Versicherungsbüro in Hamburg Kunden und Makler unkompliziert, unverbindlich und ohne Registrierung aktuelle Tarife zur Unfallversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-unfallversicherung/


bester Multiriskversicherer

Geschrieben am: 09-11-2014

der beste Versicherer in der Kategorie unfallbasierte Multirisk-Policen heißt laut neuster Auswertung von Franke und Bornberg AXA! Und das hat gute Gründe. In der Existenzschutz-Police der AXA sind gleich vier Gefahren mit lebenslanger Rente versichert:

– Unfall
– Pflege
– Grundfähigkeiten
– Schwere Erkrankungen.

Der Beitrag richtet sich alleine nach dem Eintrittsalter und der Höhe der Monatsrente. Somit ist das Produkt gleichermaßen als ordentliche Unfall-/Pflege-Vorsorge für Jedermann aber auch als günstiger Ersatz für teure BU-Produkte speziell für Handwerker geeignet.

Beispiel: ein 30-jähriger Versicherungsnehmer würde für eine lebenslange Rentenleistung von 500,- EUR einen monatlichen Beitrag von lediglich 10,95 EUR bezahlen müssen (siehe Tabelle unten).
Beitragstabelle zur Existenzschutzversicherer der AXA
Aber auch weitere zahlreiche Highlights machen das Produkt zu einer klaren Empfehlung! (Multiriskversicherer)

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt Kunden und Makler aus ganz Deutschland schnell, unverbindlich und ohne Registrierung die aktuellsten Tarife zur Unfallversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-unfallversicherung/


Beifahrer muss nicht auf Straßenschilder achten

Geschrieben am: 19-10-2014

Ausgangssituation: Fahrer und Beifahrer wechseln sich unterwegs am Steuer ab. Muss sich der bisherige Beifahrer nun über die vorigen Straßenschilder und Verkehrseinschränkungen auf dem aktuellen Routenabschnitt informieren? Das Gerichtsurteil dazu erfahren Sie aus dem Anhang.

Über den folgenden Link lässt ein Versicherungsbüro in Hamburg ihre Kunden und Makler schnell, unverbindlich und ohne Registrierung die aktuellen Tarife zur Autoversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


Handy im Teich: 16-Jähriger will See in Toilette abpumpen

Geschrieben am: 22-09-2014

Sachen gibt es…! Bei so viel Eifer bei der Rettung seines Mobiltelefons (und ungeachtet des immensen Schadens) hat der Jugendliche auch einen Lob verdient – den Schaden nicht gleich über eine Privathaftpflicht eines Freundes dem Versicherer unterjubeln zu wollen (Handy).

Über folgenden Link lässt ein Versicherungsbüro in Hamburg Kunden und Makler aus ganz Deutschland schnell, unverbindlich und ohne Registrierung die aktuellen Tarife zur Privathaftpflichtversicherung vergleichen: http://www.setana.de/private-haftpflichtversicherung/


Die Anzahl der Haus- und Wohnungseinbrüche steigt weiter an

Geschrieben am: 01-09-2014

im Anhang finden Sie die aktuelle Statistik zu Haus- und Wohnungseinbrüchen in Deutschland. Diese können Sie wunderbar in Ihren Beratungsgesprächen zu Hausratversicherung einsetzen (Wohnungseinbrüche).

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt Kunden und Vermittler schnell, unverbindlich und ohne Registrierung die aktuellen Tarife zur Hausratversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-hausratversicherung/


Verkehrsunfall mit Straußenvogel

Geschrieben am: 25-08-2014

auch das kommt vor – in Vilshofen (Deutschland) beschädigt ein freilaufender Straußenvogel ein Auto (Verkehrsunfall /siehe Artikel im Anhang). Was der Artikel nicht hergibt: war das Auto kaskoversichert? Und, wenn ja, ist die Deckung evtl. auf Zusammenstoß mit Tieren nach Jagdgesetzbuch (Haarwild) beschränkt? Dann gäbe es nämlich keine Leistung vom Versicherer, da Straußenvögel nicht als Jagdtiere in Deutschland gelten. Manche Versicherer definieren die entsprechende Klausel mit „Zusammenstoß mit Tieren aller Art“. Solche Deckung würde im o.g. Fall greifen, genauso, wie für z.B. Hunde, Katzen und Nutztiere (Kühe, Schafe, Pferde usw.). Die Wichtigkeit einer Beratung in Hinsicht auf „Billigprodukte gegen Vollwertprodukte“ wird am diesem Beispiel ganz offensichtlich.

Über folgenden Link lässt ein Versicherungsbüro in Hamburg Kunden und Makler schnell, unverbindlich und ohne Registrierung aktuelle Tarife zür KFZ-Versicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


Wechselkennzeichen – Mega-Flop mit Versicherer-Rabatt

Geschrieben am: 20-08-2014

Auto-Bild, der ADAC und andere haben teils leidenschaftlich dafür gekämpft. Doch seit seiner Einführung im Juli 2012 fristet das Wechselkennzeichen ein sprichwörtliches Schattendasein. Selbst die Polizei muss bei der Kontrolle erst einmal checken, was es damit auf sich hat. Mehr dazu können Sie im Artikel aus dem Anhang nachlesen.

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt Kunden und Versicherungsmakler in ganz Deutschland schnell, unverbindlich und ohne Registrierung aktuelle Tarife zur Autoversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


Alles aus einer Hand – KFZ-Policen in Autohäusern sind oft überteuert

Geschrieben am: 11-08-2014

die Autohäuser sind in den letzten Jahren verstärkt in die Vermittlung von Versicherungen eingestiegen. Das hier keine ordentliche Beratung stattfinden kann, leuchtet auch meisten Kunden ein. Die Kfz-Policen der Autohersteller werden jedoch unter dem Motto „Alles aus einer Hand“ doch oft gerne angenommen. Das es sich meist um ziemlich überteuerte Produkte handelt fällt bei einer so großen Anschaffung, wie ein Auto, gar nicht auf. Ein Beispiel aus dem Artikel (siehe Anhang) zeigt einen Preisunterschied von mehr als 600,- EUR.

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt Kunden und Makler schnell, unverbindlich und ohne Registrierung aktuelle Tarife für Kfz-Versicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


Mann setzt bei jagt nach Spinne sein Haus in Brand

Geschrieben am: 28-07-2014

hier ist ein schöner Schadenfall aus der Privathaftpflichtversicherung (Brand im Haus). Schön, wenn man eine hat…
Mann setzt bei jagt nach Spinne sein Haus in Brand
Über folgenden Link lässt ein Versicherungsbüro in Hamburg Kunden und Versicherungsmakler ohne Registrierung unverbindlich die aktuellen Tarife zur Haftpflichtversicherung vergleichen: http://www.setana.de/list-private-haftpflichtversicherung/


Sturz nach Besäufnis als Arbeitsunfall gewertet

Geschrieben am: 17-07-2014

auch das soll vorkommen: nach einer Betriebsratssitzung ist ein Mitglied stark beschwipst auf der Treppe verunglückt. Dieses Szenario (siehe Anhang) wurde vom Gericht als Arbeitsunfall bewertet.

Ein Versicherungsbüro in Hamburg lässt Kunden und Versicherungsmakler aus ganz Deutschland ohne Registrierung unverbindlich die aktuellen Tarife zur Unfallversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-unfallversicherung/


Erdbeben in Hessen – die unterschätzte Gefahr

Geschrieben am: 28-05-2014

und es gibt sie doch – die Erdbeben in Deutschland! Das meist unterschätzte Risiko aus den Elementarschaden-Deckungen in der Bundesrepublik hat sich zuletzt am 19.05.2014 wieder realisiert (siehe Artikel im Anhang).

Hier ist ein Auszug aus der Richterskala:

Richterskala

Über folgenden Link können Sie die aktuellen Tarife zur Wohngebäudeversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-gebaeudeversicherung/


Hausratversicherung – ist Ihr Vertrag noch gut?

Geschrieben am: 22-05-2014

die neuste Studie zeigt: die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland steigt vielerorts rasant – je nach Bundesland um bis zu 30 Prozent. Die Behörden machen dafür Profi-Banden verantwortlich. Besonders zu der Urlaubszeit schlagen diese vermehrt zu. Unter diesem Link finden Sie einen Fernsehbericht zum Thema:

http://www.spiegel.tv/#/filme/wohnungseinbrueche/

Bewährten Schutz gegen dieses und andere Risiken bietet die Hausratversicherung. Im Anhang finden Sie einen interessanten Artikel dazu.

Unter folgendem Link können Sie die aktuellen Tarife zur Hausratversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-hausratversicherung/


Die beliebtesten Krankenzusatzversicherer

Geschrieben am: 19-05-2014

die Umfrage des Versicherungs-Journals hat die beliebtesten Krankenzusatzversicherer aus Vermittlersicht ermittelt (siehe Anhang). Der klare Favorit – die ARAG. Nachdem wir die Krankenzusatztarife der ARAG seit Jahren bedenkenlos zum Verkauf empfehlen, pflichten wir den Ergebnissen der Umfrage uneingeschränkt bei.

Unter folgendem Link können Sie die aktuellen Tarife zur Krankenzusatzversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-krankenzusatzversichung/


Wenn der Hausratversicherer die Leistung verweigert

Geschrieben am: 05-05-2014

zwei große Hagelniederschläge im vergangenen Jahr haben zu zahlreichen Schadenfällen in Deutschland geführt. Im Anhang finden Sie einen interessanten Urteil zum Thema Hagelschaden in der Hausratversicherung.

Über folgenden Link können Sie die aktuellen Tarife zur Hausratversicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-hausratversicherung/


KFZ-Versicherung / innovatives Konzept für junge Nutzer

Geschrieben am: 03-03-2014

junge Nutzer in der Kraftfahrtversicherung (KFZ-Versicherung) sind ein sensibles Thema für viele Kunden. Hat der 18-jährige Sohn oder Tochter den Zugriff auf das Familienauto, wenn auch nur zu gelegentlichen Nutzung, so muss es im Versicherungsvertrag deklariert werden. Zuschläge bis zu 50% des Jahresbeitrages sind dabei nicht unüblich. Meldet der Kunde den zusätzlichen Fahrer nicht an – drohen strenge Vertragsstrafen durch den Versicherer im Schadenfall.

Die NÜRNBERGER hat jetzt eine innovative Lösung des Problems auf den Markt gebracht. Mit der FahrerPlus App können zusätzliche Fahrzeugnutzer jederzeit für 1 bis 3 Tage zum überschaubaren Beitrag eingeschlossen werden und der „Alleinfahrer-Rabatt“ bleibt dem Vertrag erhalten.

Die ausführlichen Informationen dazu finden Sie im Anhang.

Tarife zur Autoversicherung können Sie unter folgendem Link vergleichen http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


Kostensenker – Reparaturmanagement

Geschrieben am: 02-01-2014

die Reparaturmanagement-Modelle haben in Form von Werkstattbindungen oder Schadenservices längst Einzug in die KFZ-Versicherungsdeckungen genommen. Positive Effekte lassen sich nicht nur auf der Seite von Versicherern verbuchen. Die hohe Kundenzufriedenheit macht aus solchen Konzepten eine Win-Win-Situation. Mehr dazu können Sie im Artikel aus dem Anhang lesen.

über folgenden Link können Sie die aktuellen Tarife zur KFZ-Versicherung vergleichen: http://www.setana.de/vergleich-rund-ums-auto/


Unsere Beiträge

Beitrag Verwirrte Wege zur Arbeit – was zählt als Arbeitsweg, wofür besteht Versicherungsschutz?

den gesetzlichen Unfallschutz genießen bekanntlich alle Arbeitnehmer in Deutschland während der sozialversicherungspflichtigen Arbeitszeiten sowie auf direkten Wegen zu und von der Arbeitsstelle. Die Frage die sich vor Allem in Verbindung mit den Wegeunfällen immer wieder stellt – wie direkt muss […]

Beitrag Volltrunkener Student überflutet ein Hochhaus – ein Fall für Privathaftpflichtversicherung?

brauchen junge Leute eine Privathaftpflichtversicherung? Unsere Antwort – unbedingt! Deutlich kann man am folgenden Beispiel machen. Nach einem durchzechten Abend möchte ein angeheiterter Student in seinem Apartment eine Dusche nehmen. Mitten im Prozess überkommt ihn eine Todesmüdigkeit und er schläft […]

Beitrag Dreiste Lüge führt zur Kündigung der Berufsunfähigkeitsversicherung

ein vermeintlicher Rollstuhlfahrer hat seine Krankheit aufwendig inszeniert um Leistungen aus seiner Berufsunfähigkeitsversicherung zu bekommen. Zu diesem Schluss kam der Versicherer nach einer planmäßigen Gesundheitsprüfung und kündigte den Vertrag fristlos. Das Oberlandesgericht Oldenburg hat den Versicherer kürzlich in seiner Entscheidung […]

Beitrag Rentnerin verunstaltet mutwillig ein Kreuzworträtsel-Kunstobjekt – muss Privathaftpflichtversicherung zahlen?

eine Schreckensnachricht hat Mitte des vergangenen Jahres die Kunstwelt erschüttert. Nein, es ist kein Meisterwerk gestohlen worden und auch kein Museum abgebrannt. Es ist lediglich die Collage des Fluxuskünstlers Arthur Köpcke mit dem abgebildeten Kreuzworträtsel, die unwesentlich beschädigt worden ist. […]

Datenschutz Impressum © Setana Finanz 2000-2016